TV Verl Handball: Spielbetriebs- und Zuschauerkonzept

Allgemeine Bedingungen:

  • Wie in anderen Handlungsfeldern ist der Mund-Nasen-Schutz insbesondere bei einer unzureichenden Einhaltung des Mindestabstandes für die nicht direkt am Spiel beteiligten Teilnehmer und insbesondere Zuschauer verpflichtend.

Spielbetriebskonzept

1. Anreise der Mannschaften und Schiedsrichter*innen zur Halle

  • Eingang zur Halle 1 nutzen (Haupteingang)
  • Eingang zur Halle 3 (graue hintere Tür, gegenüber der Fahrradständer)
  • Der Zugang zur Halle der Heim-/Gastmannschaft und der Schiedsrichter*innen erfolgt nacheinander mit Abstand und das desinfizieren der Hände am Eingang
  • Die Registrierung aller Spielbeteiligten ist am Eingang zu gewährleisten
  • Reihenfolge beim Betreten der Halle: Heimmannschaft, Gastmannschaft,
  • Schiedsrichter, Zeitnehmer ► zeitlich versetzt  

2. Kabinen / Räume

  • Der Aufenthalt in den Kabinen ist auf ein notwendiges Minimum zu beschränken (max. 8 Personen)
  • In den Physioräumen dürfen maximal 3 Personen sich aufhalten
  • Den Mannschaften wird die Kabine zugewiesen
  • Von medizinisch-therapeutischen Behandlungen der Spieler sollte am Spieltag abgesehen werden. Sollte dennoch eine Betreuung durch einen Physiotherapeuten stattfinden, darf der Raum von einem Physiotherapeuten und einem Spieler betreten werden. Vor Betreten und nach Verlassen sind die Hände zu desinfizieren, alle Personen tragen einen Mund-Nasen-Schutz, der Physiotherapeut zusätzlich Einmal-Handschuhe
  • Nach dem Spiel dürfen maximal 8 Personen in einer Kabine duschen, dabei sollte die Verweildauer in den Kabinen und Duschen sollte auf ein Minimum reduziert werden

3. Zugangsbereich zum Spielfeld / Auswechselbereich / Mannschaftsbänke

  • Die Mannschaften sollten nacheinander in die Halle gehen ►Reihenfolge beim Betreten der Halle: Heimmannschaft, Gastmannschaft, Schiedsrichter, Zeitnehmer ► zeitlich versetzt 
  • Kabine 1 (Zugang zu Halle 1) und Kabine 6 (Ausgang von Halle 1) gelten als Durchgänge ► Einbahnstraßenverfahren
  • Der Platz für die Mannschaftbänke wird größtmöglich gewählt, um eine entsprechende Entzerrung zu schaffen
  • Die Mannschaftsbänke sollten nach dem Spiel desinfiziert werden
  • Auf dem Spielfeld befinden sich maximal folgende 30 Personen, die unmittelbar Spielbeteiligt sind:
    28-32 Athleten, 8 Offizielle, 2 Schiedsrichter/innen
  • weitere aktive Spielbeteiligten sind: 2 Zeitnehmer/innen, evtl. 2 Wischer/innen, evtl. 1 Hallensprecher/in, die 1,5m Abstand zu den unmittelbaren Spielbeteiligten haben müssen oder eine Maske tragen

4. Zeitnehmertisch

  • Der Laptop und die Uhr sollten mit Einmal-Handschuhen bedient werden oder vorher & nachher die Hände desinfizieren
  • Die PIN-Eingabe vor und nach dem Spiel müssen durch die zuständigen Mannschaftsvertreter und Schiedsrichter einzeln erfolgen; im Falle eines Einspruches müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, um die Abstände einzuhalten
  • Für die Kommunikation des Kampfgerichts mit den Mannschaften, müssen weiterhin 1,5m Sicherheitsabstände eingehalten werden. Im Falle einer direkten Kommunikation mit den Mannschaftsverantwortlichen bzw. Schiedsrichtern ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen

5. Wischer*innen

  • Wischer tragen einen Mund-Nasen-Schutz und Einmal-Handschuhe. Bei minderjährigen Wischern muss eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.
  • Der Wischmop nach jedem Spiel zu desinfizieren

Zuschauerkonzept

1. Anreise- und Abreisemanagement der Zuschauer

  • Wegführung zu den Halleneingängen beachten
  • Eingang zur Halle 1 nutzen (Haupteingang)
  • Eingang zur Halle 3 (graue hintere Tür, gegenüber der Fahrradständer)
  • Markierung von Warteflächen vor der Einlasskontrolle
  • Eingang zum Foyer nutzen
  • Abstandsmarkierungen beachten

2. Einlass- und Auslassmanagement

  • Mund- und Nasenschutz bei Betreten / Verlassen der Halle nutzen
  • Umfangreiche Information zu den pandemiebezogenen Regelungen beachten
  • Einlasskontrolle möglichst kontaktlos
  • Kontaktdaten der Zuschauer aufnehmen + Sitzplatznummer, zur Nachverfolgung von Infektionsketten unter Berücksichtigung der Datenschutz-Grundverordnung

Tribüne Halle 1:

  • Foyereingang nutzen
  • Gästefans nehmen im Foyer den Eingang E-F auf die Tribüne
  • heimische Fans nehmen im Foyer den Eingang A-B auf die Tribüne
  • an den Eingänge wird die Zuschauerliste kontrolliert
  • Ausgang: Ausgang Foyer = graue hintere Tür nutzen (mit Ausgang Foyer markiert)

Tribüne Halle 3:

  • graue hintere Tür benutzen (Schild Eingang Halle 3 nutzen)
  • an der Treppe zur Tribüne: Kontrolle der Zuschauerliste
  • Ausgang: Rote Tür nutzen (Treppe runter & geradeaus)

3. Maßnahmen zum Hygieneschutz ab/bei Hallenzutritt

  • Desinfektionsmittel stehen an den Eingängen und Ausgängen bereit, sowie bei den Eingängen auf die Tribüne
  • Corona-Warn-App benutzen
  • Kontaktdaten der Zuschauer zur Nachverfolgung von Infektionsketten beachten

4. Zuschauer in der Halle

  • Einbahnstraßensystem beachten
  • Laufwege reduzieren
  • Verbindliches Tragen des Mund-Nasen-Schutzes bei Publikumsbewegung in den Sitzreihen und während des Spiels

5. Sitzordnung

  • Auslastung der Kapazität und Sitzordnung: Festlegung einer nutzbaren Kapazität
  • Markierungen im Sitzplatzbereich zur Einhaltung der Mindestabstände
  • Nur den zugewiesenen Platz benutzen (Platznummer gibt es spätestens am Tribüneneingang)

6. Gastronomie

  • Auf Gastronomie wird erstmal bis zum regulären Saisonstart verzichtet

7. Optimierung der Hallenbelüftung

  • Regelmäßige und intensive Hallenlüftung zum kontinuierlichen Luftaustausch (vor dem Spiel, während der Pause und nach dem Spiel)

8. Umgang mit Verdachtsfall

  • Maßnahmen im Umgang mit einem Verdachtsfall für eine CoVID19-Infektion bei Teilnehmer/Mitarbeiter: Information der Gesundheitsbehörden ggf. im Extremfall Entscheidung über Konsequenzen bzw. Abbruch der Veranstaltung

9. Schutz der Spieler gegenüber Dritter

  • Die Spieler müssen dauerhaft (ausgenommen das Spiel) zum Schutz der Zuschauer und zum Eigenschutz einen Mindestabstand von 2 Metern zu allen weiteren Personen haben

    (TV Verl Abt. Handball, Stand 28.8.2020)