Futsal jetzt auch beim TV Verl

Schon vor einigen Monaten hat der Turnverein sein Sportangebot um Futsal erweitert. Futsal ist eine Hallenfußballvariante.

Okan Bulut engagierter Spielertrainer und sein Futsal-Team nehmen nun schon am Wettkampfbetrieb in der Westfalenliga für den TV Verl teil. Futsal kommt ursprünglich aus Südamerika und unterscheidet sich vom dem allgemein bekannten Hallenfußball besonders durch folgende Merkmale:

  1. Es gibt keine Banden, sondern die Linien des Handballfeldes begrenzen das Spielfeld.
  2. Der Ball ist kleiner und wird mit weniger Luft befüllt. Dadurch springt er weniger und das Paßspiel wird genauer und wichtiger.
  3. Es spielen 5 Fußballer inkl. Torwart auf dem Feld, wobei der Torwart auch durch einen Feldspieler ersetzt werden kann, da es unbegrenzte fliegende Wechsel gibt.
  4. Das Spiel dauert 2 x 20 Minuten und ist von der Fifa anerkannt.
  5. Fouls aus der Mannschaft werden zusammengezählt und nach einer bestimmten Anzahl mit Strafstoß geahndet.

Nach einer guten Vorbereitung im Sepember sind die ersten zwei Spiele in der Westfalenliga schon gelaufen. Gespielt wird unter anderem gegen Langenberg, Paderborn und Münster.
Am Samstag, den 19. November stehen sich dann im Derby der TV Verl und Langenberg um 20.00 Uhr gegenüber.  Die Ligaspiele finden alle in der Halle I am Schulzentrum in Verl statt.
Die „TV-Futsaler“ freuen sich auf viele Interessierte und lautstarke Unterstützung bei ihren Spielen.

Bild von apnew0 auf Pixabay