EGE-Citylauf Verl auf den 15. November verschoben

Der Turnverein Verl e.V. verschiebt den diesjährigen EGE-Citylauf Verl als Veranstalter aufgrund der noch vorgeschriebenen Einschränkungen für Großveranstaltungen auf den 15. November.  

„In den letzten Tagen haben uns viele Fragen zum diesjährigen EGE-Citylauf erreicht. Nach gründlichem Überlegen haben wir uns entschieden, den Lauf auf den 15. November zu verschieben“, sagt Organisator Thorsten Nöthling.
Bis Ende Oktober gilt noch das Großveranstaltungsverbot und eine Durchführung des Laufes wäre nur mit sehr großen Einschränkungen möglich.
„Da wir Euch aber ein möglichst „normales“ Lauferlebnis inklusive Gänsehaut-Feeling an der Kolpingstraße und viel Stimmung rund um die Strecke bieten möchten, wird der Lauf um ca. 6 Wochen verschoben“, so Nöthling.
Unter welchen Bedingungen das Event im November dann stattfinden kann, kann heute niemand valide sagen.
„Wir leben mit einer dynamischen Situation und gerade im Kreis Gütersloh fahren wir seit Wochen Achterbahn. Natürlich wird auch der EGE-Citylauf im November ein wenig anders aussehen müssen als ihr ihn kennt, aber es könnte ein Schritt zurück in die Normalität sein, ein Ziel und Motivation für alle, die das Laufen genauso lieben wie wir und endlich wieder an der Startlinie stehen wollen,“ betont der Organisationschef und ergänzt: „Fußballvereine wollen im September wieder Zuschauer ins Stadion lassen – warum sollen wir dann nicht laufen dürfen?“

Am 8. August startet die Onlineanmeldung. Anmeldungen finden zu den gewohnten Distanzen statt, allerdings müssen die Startfelder zunächst etwas kleiner ausfallen für den Fall, dass die geänderte Verordnungslage Teilnehmerhöchstgrenzen vorsieht.
„Sollte der Lauf wider Erwarten nicht stattfinden können, versprechen wir jedem Teilnehmer, dass er sein Startgeld – sofern er das möchte- ohne jegliche Bearbeitungsgebühr und in voller Höhe zurückbekommt“, versichert Thorsten Nöthling.
Soweit soll es aber gar nicht kommen: „Wir haben mehrere Konzepte in der Schublade, stehen im engen Austausch mit den Behörden und können somit flexibel auf die entsprechende Situation reagieren“, so Nöthling.
Eine „Aufbruchstimmung“ unter den Läufern ist zu verspüren und viele möchten endlich wieder an Wettkämpfen teilnehmen, sich mit anderen messen und gemeinsam schöne und emotionale Lauferlebnisse feiern, bemerkt der Organisationschef des EGE-Citylauf Verl.

Bei allen Überlegungen und Entscheidungen hat die Gesundheit der Teilnehmer & Helfer natürlich oberste Priorität. „Also gebt aufeinander acht und bleibt gesund!“, wünscht sich Thorsten Nöthling.

Foto: EGE-Citylauf Verl

Neues TV-Kursprogramm für das zweite Halbjahr ist online! Alle Kurse können ab sofort online gebucht werden!
close