Erfahrungsbericht: Wie die Coronazeit unseren Arbeistalltag verändert

Adeline Schmidt und Christian Weger (Foto aus 2019!) absolvieren seit September 2019 ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bzw. den BundesFreiwilligenDienst (BFD) im TV Verl. Eigentlich sollten sie ihr Projekt die Blaulicht-AG an der Gesamtschule Verl weiterführen, doch die Coronakrise hat auch ihre Tätigkeiten, Aufgaben und ihren Zeitplan „über den Haufen“ geworfen.  Wie Adeline und Christian das sehen und was jetzt zu ihren Aufgaben gehört.   

„Für uns FSJ’ler hat sich einiges in dieser Zeit im Turnverein geändert. Unsere wesentlichen Aufgaben bzw. unsere Hauptaufgabe – die Arbeit mit Kindern – fällt weg. Wir haben jetzt nur noch unsere Bürozeiten vormittags am Montag, Mittwoch und Freitag. Mittlerweile gibt es auch weniger Büroarbeit, da wir keinen Kontakt mehr mit Menschen haben. Auch telefonisch. Infolge des eingestellten Trainings- und Spielbetriebs gibt es ohnehin nicht mehr so viel zu organisieren, keine neuen Kursanmeldungen, sondern vermehrt die Rückerstattung von Kursbeiträgen.

Wir haben daher viel Zeit mit Aufgaben verbracht, für die sonst kaum Zeit da ist. Zum Beispiel das Sortieren von Dokumenten und Entsorgen alter Dokumente und Ordner. Ein weiteres Beispiel sind unsere Aufräum- und Säuberungsaktionen in den Materialräumen der Geschäftsstelle, die jährlich anfallen. Zudem kommen die Bestandsaufnahmen der vereinseigenen Sportgeräte und -materialien. Wir haben hier desinfiziert, auf Sicherheit überprüft und gegebenfalls aussortiert. Zusätzlich hat sich die Arbeitskonstellation im Büro während der Coronakrise Richtung Kurzarbeit verändert. Allgemein bleibt jedoch die Ungewissheit, wie es weitergeht. Ob wir bis zum Ende unseren FSJ nur noch Büroarbeit machen werden und somit auch unser Projekt die Blaulicht-AG an der Gesamtschule Verl, welches als ein fortlaufendes Programm geplant ist, wegfällt? Unser Projekt steht in Kooperation mit der örtlichen Feuerwehr. Wir sind für den grundlagenorientierten Teil, das Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining zuständig. Die Feuerwehr steuert für den berufsspezifischen Teil allgemeine Infos, Wagenkunde und die Einsatzsimulation bei. Die Ziele unserer Blaulicht-AG sind vor allem, das Grundlagentraining, d.h. die Verbesserung der körperlichen Fitness der Kinder. Dies um sie auf die Anforderungen und Belastungen des offiziellen Eignungstests der Feuerwehr vorzubereiten.

Adeline Schmidt und Christian Weger : „Wir haben viel Zeit mit Aufgaben verbracht, für die sonst kaum Zeit da ist“.
(Foto: TV Verl)
Hinweis: Das Foto wurde im September 2019 aufgenommen, also vor der Pandemie

Neues TV-Kursprogramm für das zweite Halbjahr ist online! Alle Kurse können ab sofort online gebucht werden!
close