Hygieneplan des TV VERL

Der Hygieneplan des TV Verl regelt die wichtigsten Eckpunkte nach dem Infektionsschutzgesetz, um durch ein hygienisches Umfeld zur Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler und aller im Verein Beteiligten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie beizutragen. Übungsleiter, Trainer und Helfer des Turnverein gehen dabei mit gutem Beispiel voran und sorgen zugleich dafür, dass die Sportlerinnen und Sportler die Hygienehinweise ernst nehmen und umsetzen.

  • Die Gruppengröße wird auf die Höchstteilnehmerzahl (wird individuell nach Sportart und Halle festgelegt) verkleinert.
  • Die Übungsleiter und Teilnehmer kommen bereits in Sportkleidung zu den Einheiten. Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nicht erlaubt.
  • Jeweils eine Umkleide wird als Ein- bzw. Ausgang markiert, um einen Kontakt zwischen zwei Gruppen zu vermeiden. (Einbahnstraßen-System)
  • Zwischen zwei Trainingseinheiten wird eine Pause von mindestens 15 Minuten eingeführt, um den Kontakt zwischen zwei Gruppen zu vermeiden und ggf. Hygienemaßnahmen durchzuführen und großzügig zu lüften.
  • Es werden feste Trainingsgruppen gebildet.
  • Für jede Trainingsgruppe und jede Trainingseinheit wird eine Liste mit der Unterschrift der teilnehmenden Personen geführt.
  • Die Teilnehmer dürfen keine gesundheitlichen Einschränkungen haben und mindestens zwei Wochen keinen Kontakt zu Infizierten gehabt haben.
  • Jeder Teilnehmer bringt – wenn möglich – seine eigenen Trainingsmaterialien mit. Falls dies nicht möglich ist, wird z.B. über Matten ein eigenes Handtuch gelegt. Zur Verfügung gestellte Materialien des Vereins werden vor der Nutzung desinfiziert und nur an eine Person ausgegeben.
  • Zuschauer sind verboten.

Vor dem Training:

  • Vor jedem Training werden Trainingsmaterialien desinfiziert.
  • Die Teilnehmer kommen nacheinander, ohne Warteschlangen, mit Mund-Nasen-Schutz und unter Einhaltung des Mindestabstands von 2 Metern in die Halle.
  • Ein Elternteil darf Kinder bis 14 Jahre in die Halle begleiten.
  • Jeder Teilnehmer bekommt einen Pausenplatz zugewiesen unter Beachtung des Mindestabstands. (Markierung z.B. mit Reifen, Hütchen oder Ähnlichem)
  • Die Übungsleiter weisen vor jedem Training auf die Verhaltensmaßnahmen / auf den Hygieneplan hin.

Beim Training:

  • Auf sämtliche Körperkontakte wird verzichtet. Dazu gehören auch Hilfestellungen und Korrekturen.
  • Der Mund-Nasen-Schutz darf während des Trainings abgelegt werden, sollte aber immer griffbereit liegen. Falls es zu Verletzungen kommen sollte, muss er angelegt werden.
  • Die Übungsleiter werden in die Hygienemaßnahmen des TV Verl eingewiesen und führen diese vor jedem Training den Teilnehmern vor Augen. Die Übungsleiter haben die Kenntnisnahme durch Unterschrift attestiert.
  • Zu beachten ist der Mindestabstand von 2 Metern bei geringer körperlicher Intensität. Bei hoher Aktivität ist eine Erhöhung des Abstands auf 4 Meter zwischen den Teilnehmern sicher zu stellen.
  • Geräteräume werden nur einzeln betreten.
  • Lautes Sprechen und Rufen soll vermieden werden.

Nach dem Training:

  • Die Teilnehmer verlassen unter Einhaltung der Abstandsregeln sofort die Sportanlage.
  • Mund-Nasen-Schutz wird angelegt.
  • Genutztes Material wird desinfiziert.
Neues TV-Kursprogramm für das zweite Halbjahr ist online! Alle Kurse können ab sofort online gebucht werden!
close