Neu: Iaido – der japanische Schwertkampf

Ein sportliches Highlight im Januar war zweifellos der Start der neuen Iaido Gruppe im TV.

Wie bei den meisten asiatischen Kampfsportarten, ist auch der japanische Schwertkampf durch die Samurai geprägt. Es geht um die Abwehr eines Gegners mit Hilfe eines Schwertes. Natürlich nicht mit einem „scharfen“ Schwert und auch der Gegner steht nur imaginär zur Verfügung, da ja niemand verletzt werden soll. Deshalb erfolgen die Übungen zu Beginn mit einem Holzschwert, sobald die Bewegungsabläufe -auch Kata genannt- sicher beherrscht werden, kann auch die Anschaffung eines eigenen Schwertes lohnenswert sein.

Heiko Wagner in Aktion: „Kampf“ gegen einen imaginären Gegner.

Natürlich hat der Profi und Übungsleiter Heiko Wagner eine komplette Ausrüstung und es sieht schon beeindruckend aus, wenn er ganz in schwarz gekleidet, gekonnt sein Schwert zieht und mehrere „Gegner“ außer Gefecht setzt. Aber dafür braucht es viel Erfahrung und einiges an Übung.
Heiko Wagner hat es beruflich nach Verl gezogen und er stieß mit seiner Idee, eine neue laido Gruppe im TV zu gründen, auf fruchtbaren Boden. Da laido erst gerade gestartet ist, freut sich Übungsleiter Heiko Wagner besonders über personelle Verstärkung. Zurzeit trainiert die Gruppe am Dienstag um 19.45 Uhr in der Turnhalle in Kaunitz. Auf Dauer soll noch eine zweite Trainingseinheit dazu kommen. Das ist auch deshalb wichtig, weil die Bewegungsabläufe beim Iaido sehr komplex und umfangreich sein können und zwei Trainingseinheiten hier das bereits Erlernte schneller festigen. Wer Interesse an der japanischen „Schwertkampfkunst“ hat, ist herzlich eingeladen bei den laidoka vorbei zu schauen, oder noch besser, einfach mitzumachen.

AKTUELL! Wegen wachsener Erkrankungszahlen durch das Corona-Virus wird die MITGLIEDERVERSAMMLUNG des TV VERL auf einen späteren Zeitpunkt verschoben! Der komplette Trainings- und Kursbetrieb entfällt voraussichtlich bis zum 20.04.2020.
close